Sie sind hier

Bienenvölker sanieren

Mit etwas weniger als 1000 Bienen steht dieser Zweizarger schlecht da, Räuberei oder strenger Frost kann zu weiteren Problemen für solche Einheiten führen. Befindet sich die Brut in gesundem Zustand kann dieses Völkchen auf einem starken Volk geparkt werden, nach 3-4 Wochen hat sich der Schwächling erholt und kann mit Honigraum an einem anderen Stand gebracht werden.




 

Wenn die Königin im Schwächling nicht vorgeschädigt ist, legt sie durch die Hilfe der Leihammenbienen ein großes Brutnest an. Die Völker sollten noch vor der Schwarmstimmung getrennt werden. Bleiben beide Völker vor Ort kann man über einen Flugling dem ehemaligen Schwächling noch einige Flugbienen zukommen lassen, stellt man ihn wieder an seinen alten Platz verliert er seine Flugbienen, es wäre besser den Einzarger an einen neuen Platz außerhalb des Flugradius aufzustellen, die Erweiterung erfolgt direkt mit einem Honigraum und dem


 

Schwache Völker können im März über Absperrgitter auf überstarke Völker aufgesetzt werden. Vom starken Volk ziehen Leihmütter nach oben und unterstützen die Königin, innerhalb von 4 Wochen holt das schwache Volk auf und kann als Wirtschaftsvolk eingesetzt werden.